ArmA2: Operation Arrowhead für 22,41€ inkl. Versand vorbestellen! …ein Teil des Geldes geht an uns und hilft dabei A-A.de im Netz zu halten.
19.07.09

Mapfact Editor Update

map\_eu
Viele werden es sicherlich schon bemerkt haben, trotzdem wollen wir euch Mapfacts Editorupdate nicht unterschlagen. Seit knapp einer Woche gibt es auf deren Homepage nämlich die neue Version des Map EU´s, welches viele der sonst nicht im Editor verfügbaren Objekte freischaltet.

Der Haken an der Sache ist, daß für alle Missionen in denen ihr die Objekte des EU benutzt, das Addon somit zum Spielen der Mission Vorraussetzung ist. Darauf sollte man also Acht geben, besonders im Bereich MP Missionen.
Alles weitere Wissenswerte und den Download findet ihr auf:



Diskussion im Forum:

Armed Assault Weitere Kommentare wurden deaktiviert. Bitte benutze obigen Diskussions-Link.

4 Kommentare anzeigen


20.07.09 um 04:05 Uhr

Maatz


Registriert: 13.04.2003
Kommentare: 5

Zitieren eMail
nettes teil, is immer gut sowas.
bloß, gab es damals bei ofp nicht noch ein editor-addon welches nicht unbedingt vonnöten war, vor allem im mp? nur der missionsersteller brauchte dieses installiert zu haben und andere konnten auch ohne spielen!? kann man dieses editor-addon nich auch so machen?! ich hoffe ihr versteht worauf ich hinaus bin!?
20.07.09 um 05:39 Uhr

Beton

Gast


Zitieren
Soweit ich weiß, sind in dem Editor auch Objekte, die nicht von Bis sind bzw. sie sind modifiziert. Ohne das Addon fehlen sie dann halt auf der Karte mit den entsprechenden Fehlermeldungen.
20.07.09 um 06:10 Uhr

Lester

Avatar
Registriert: 26.11.2006
Kommentare: 253

Zitieren eMail
Doch, gab es und gibt es auch schon für ArmA2.
Es beruht darauf alle vorhandenen versteckten Einträge freizuschalten um sie zum Editieren nutzen zu können.
Im späteren Verlauf wird das dann nciht mehr benötigt.

Das ist ja auch gut und schön, nur die Sache hat ein paar Haken:
Bäume, Schilder, Mauern, Zäune, Steine, Straßen und viele andere Objekte wie Proxys sind damit bis auf sehr wenige Ausnahmen zumindest nicht zugänglich zu machen.

Und wenn man dann bereits dafür ein Addon braucht, wär es sinnfrei die anderen Objekte nicht an das EU zu binden, der Missionsersteller verliert darüber sonst nämlich den Überblick und das gibt dann nur verschärft Fragen und Probleme.

Abgesehen davon, alle vollen EU's wurden immer benötigt, egal ob:
- ALoneWolf's EU1.02 für OFP
- Lowfly's EU1.02 für ArmA
20.07.09 um 09:24 Uhr

Lester

Avatar
Registriert: 26.11.2006
Kommentare: 253

Zitieren eMail
Da hat sich doch einer dazwischengemogelt ?

Zitat von Beton:
Soweit ich weiß, sind in dem Editor auch Objekte, die nicht von Bis sind bzw. sie sind modifiziert. Ohne das Addon fehlen sie dann halt auf der Karte mit den entsprechenden Fehlermeldungen.
In dem EU sind nur 100% ArmA2 Sachen enthalten, alles andere wird es,
wie auch die ArmA2 Expansion als Erweiterung geben,
damit es kein Geschrei der Leute gibt die sich das nicht zulegen wie es beim ArmA MAP_EU der Fall war.

Zudem wird so eine maximal schlanke Linie bei den Addons gewahrt.


Ein wie auch immer geartetes EU muß allerings immer für all die im obigen Post beschriebenen Objekte erst Klassen anlegen, damit man diese im Editor und somit in der Mission verwenden kann.
Inselgesetzt benötigen die meisten Objekte "ohne besondere Eigenschaften" keinen derartigen Klasseneintrag !

Ohne dem EU Addon das eben diese Klassen erzeugt weiß ArmA2 bei der Missionsverarbeitung halt nicht was gemeint ist und es kommt zu Fehlern.