ArmA2: Operation Arrowhead für 22,41€ inkl. Versand vorbestellen! …ein Teil des Geldes geht an uns und hilft dabei A-A.de im Netz zu halten.
07.05.09

Cold War Rearmed - Update

CWR Update #1
Zwei Jahre

Wow, wie die Zeit verflogen ist. Ich hatte mir gerade noch das CWR-Dev-Blog, das ich im September 2007 geschrieben hab' angeschaut. Da waren wir gerade erst 6 Monate dabei, den Cold-War-Inhalt nach ArmA zu portieren. Zu dieser Zeit hatten wir hohe Erwartungen, die Dinge schienen im Zuge der Kernentwicklung zügig voranzukommen. Wir waren zu dieser Zeit überzeugt, dass die Community uns mit Modellen aushelfen würde, um die Konvertierungen abzuschliessen. Wir dachten ausserdem, wir würden einfach ein paar fähige Grafiker und Modellierer anheuern, um die Lücken zu schliessen. Und wir haben tatsächlich ein, zwei gute Jungs aufgegabelt, die uns aushalfen. Aber wie auch immer, die Strategie hat sich für uns nicht ausgezahlt. Nach einer Weile war der Kern wirklich fertig und wir brauchten nur noch die letzten Lücken füllen...eigentlich.

Weitere Screenshots und Informationen unter weiterlesen...
CWR Update #2CWR Update #3


Neue Führung

Raedor wurde immer beschäftigter mit seinem echten Leben und seinem echten Job bei VBS, also fragte er mich vor einer Weile, ob ich Ihn ersetzen würde. Unfähig zu verneinen, aus gutem Anlass, dachte ich, ich wäre fähig den Schwung beizubehalten.

Realität setze ein und der Berg an Arbeit in meinem Leben und meine Arbeit bei OFPEC fing langsam an seinen Tribut an Zeit zu fordern. Einfacher gesagt, viel zu viele Stunden meines Tages waren gefüllt mit Arbeit, die ich noch auf meiner eigenen Liste hatte. Das eigentliche Problem dass uns über einen langen Zeitraum hinweg plagte war, Mitglieder der Community zu finden, die uns helfen würden. Es gab eine Menge Anfeindungen gegen die CRW-Mod und das Projekt zu führen wurde zum Teilzeitjob, sobald es um Kommunikation und Motivation des aktuellen Teams ging.

Im Sommer 2008, nach ein paar langen Diskussionen mit W0lle, habe ich mich entschieden, die Führung an W0lle abzutreten, der eine scheinbar endlose Menge an Energie und einen guten Draht zu vielen Community-Grafikern und -modellierern hat. W0lle begann langsam damit die Leute zusammenzuführen und Lücken zu schliessen. Er entwarf schließlich einen Angriffsplan, schlug ein paar Pfähle in den Boden zur Markierung von Zielen die zu erreichen waren und schaffte es einfach, dass gesamte Team motivationstechnisch wieder aufzuladen und zurück auf Spur zu bringen. Kompliment an ihn, uns weiter anzutreiben!


Resistance

Zeit wurde zum entscheidenen Faktor. Zwei Jahre nach Projektstart hatten wir nur eine erste Version. Der originale Milestone (Entwicklungsabschnitt A.d.R) war es, den Resistance-Inhalt nach der Version '1.46' zu veröffentlichten. ArmAII näherte sich unaufhaltsam und zügig, und wir hatten eigentlich vor, Resistance-ReArmed ein wenig später zu veröffentlichen. Also begannen wir uns zu fragen, was wir mit dem Resistance-Inhalt machen sollten.

Für die meiste Zeit war der Inhalt bereits im SVN (Subversion-Versionsverwaltung A.d.R) verfügbar, aber die Frage war interessant zu entscheiden, wie genau wir die Mod veröffentlichen und wie wir diese mit dem bereits erschienenen Teil verküpfen können. Veröffentlichen wir zwei Mods, oder nur eine Super-Mod?

Die meisten Missionen die draußen sind, also die richtig guten 'von Fans gemachten'-Missionen, benutzten bereits den Resistance-Inhalt, also haben wir den Plan gemacht, den Resistance-Inhalt von Beginn an mit in das ganze Gebilde einzuflechten. Also gute Neuigkeiten für die Fans!


Missionen und Kampagnen

Mit dem Beginn des Monats März begann das Team damit, sich auf die Missions- und Kampagnenkonvertierungen zu konzentrieren. Einige hatten sich kleinere Tools geschrieben, die die Laufarbeit (eher Idiotenjobs A.d.R) erledigten. Du weisst schon, sowas wie ; in die description.ext-Dateien einzufügen, Zeichenketten fixen und sonstige simple Aufgaben. Das funktionierte recht gut, obwohl eine Menge Zwischensequenzen darunter litten und von Veteranen, Intimfreunden aller OFP-Versionen, fein säuberlich justiert worden sind. Es stellte sich nämlich heraus, dass die Einheiten in ArmA ein wenig größer sind, als die in OFP - nicht zu vergessen dass sie ein bisschen breiter sind. Das verursachte Probleme in den Zwischensequenzen. Denn während in den OFP-Zwischensequenzen die Kamera das Gesicht zeigte, zeigte sie beispielweise in CWR+ArmA auf die Brust.

Durch die Abstinenz von Gras in OFP, konnte die Kamera in OFP schön entspannt am Boden langfahren, aber in ArmA blockierte das Gras zeitweise das gesamte Bild der Kamera. Und das sind nur einige der Herausforderungen, denen wir bei den Missionskonvertierungen gegenüberstanden.


Beiträge aus der Community

Während der Entwicklung hat das CWR-Team jede Menge Inhalt von unterschiedlichen Leute angenommen. Viele dieser großzügigen Künstler haben die Community vor einiger Zeit verlassen und eine neue Ladung von Leuten betrat die Community und auch sie boten ihre Modelle, ihre Talente und ihre Zeit der CWR-Mod an. Die Liste ist so lang, ich würde nicht wollen irgendjemanden namentlich zu vergessen, also: Chapeau! und vielen Dank an all jene, die uns halfen, die CWR-Mod zu formen und zu bauen.

ArmA II

Zurück in den Februar: Das Team beobachtete mit Argusaugen das nichtsagende, erwartete Veröffentlichungsdatum ArmAIIs. Wir mussten unbedingt einen unserer Milestones erreichen, noch bevor ArmAII die Ladentische erreichte. Mit einer erwarteten Testphase von ein bis zwei Monaten, mussten wir ein paar harte Entscheidungen treffen: Wir könnten die Veröffentlichtung der Mod auf nach den Veröffentlichungszeitpunkt ArmAIIs verschieben, oder wir könnten einfach etwas für die Leute veröffentlichen, die den Inhalt für die CWR-Mod kreiiert oder geliefert haben. Ich denke einige dieser Fragen werden im Laufe der nächsten Wochen beantwortet werden. Sobald wir den letzten Milestone für Armed-Assault erreicht haben!

...weder Gewehr noch Pistole für die Übersetzung! Original hier!


Diskussion im Forum:

Armed Assault Weitere Kommentare wurden deaktiviert. Bitte benutze obigen Diskussions-Link.

7 Kommentare anzeigen


07.05.09 um 13:22 Uhr

DVD

Avatar
Registriert: 12.03.2004
Kommentare: 107

Zitieren eMail
Wehmut kommt auf, beim betrachten des erstes Bild mit dem Trabi in Lipany.
07.05.09 um 13:30 Uhr

flickflack Redakteur

Avatar
Registriert: 25.07.2006
Kommentare: 422

Zitieren eMail
Hahaha - das dachte ich aber auch gleich. MiniBattlefield Lipany schoss mir sofort in den Kopf :D
07.05.09 um 13:33 Uhr

JumpingHubert

Avatar
Registriert: 30.05.2006
Kommentare: 331

Zitieren eMail
War ne spannende Zeit in der Resi-Kampagne: Flucht aus Lipany in die Berge zur Resistance.....ach jaaa.....
07.05.09 um 15:02 Uhr

Redfish

Avatar
Registriert: 16.12.2006
Kommentare: 18

Zitieren eMail
Danke für das übersetzen, auch wenn ich Englisch kann! :-)

Hoffe auf einen baldigen Release der Mod. Für mich die einzige Mod auf die ich mich so richtig freue bevor ArmAII released wird.
07.05.09 um 15:25 Uhr

Choplifter


Registriert: 18.11.2006
Kommentare: 104

Zitieren eMail
Kann gut nachfühlen, wie sehr das liebste Hobby-Projekt zur harten Routine werden kann. Hatte mit einem Kumpel selber mal 7 (!) Jahre für die Entwicklung eines Spiels gebraucht. Hochachtung vor allen da draussen, die soviel Disziplin aufbringen!
08.05.09 um 05:22 Uhr

.kju


Registriert: 12.06.2006
Kommentare: 80

Zitieren eMail
As always. Sehr schöne Bilder und freue mich sehr auf den Release.

Leider mit dem A2/OFP2 Rummel geht die Nachricht etwas unter.

Die Leute in Foren und Newssites labern lieber als spielen scheint mir öfters. :D
11.05.09 um 07:56 Uhr

anabolic

Gast


Zitieren
Sieht stark nach guter Qualität aus.

Ich finde die
Uniform (grün/weiss) sehr auffällig.
Ist die original? Wenn ja für welches Klima/ welche Jahreszeit?

Ich drück euch die Daumen!