Bilder Galerie

RTE Promo Video 22.09.08
CWR braucht Hilfe 28.08.08
AACF Sound 2.0 12.02.08
Desert Mercenaries released 21.01.09
OiA - Objects Pack 04.01.08
Themen
ArmA2: Operation Arrowhead für 22,41€ inkl. Versand vorbestellen! …ein Teil des Geldes geht an uns und hilft dabei A-A.de im Netz zu halten.
07.09.08

CM bekommt Hilfe von Image Metrics

OFP2 Faces
Wie man auf der Onlineplattform Areagames lesen konnte, holt sich Codemasters für die Entwicklung von OFP2 Hilfe bei Image Metrics. Image Metrics unterstützten Codemasters bei der Entwicklung von möglichst realistischen Gesichtsanimationen und gilt in Fachkreisen als absolute Experten in der Sparte.

Weiteres dazu findet ihr unter Weiterlesen.

OFP2 Faces #1
Dabei geht es um die Truppe von Image Metrics, den gefragtesten Künstlern wenn es um Gesichtsanimationen geht. Bisher waren die Facial Animation Experten bereits für namhafte Publisher/Entwickler wie Rockstar Games, Activision und EA tätig, für die Zwischensequenzen von Operation Flashpoint 2: Dragon Rising werden sie 57 Shots mit zusammengerechnet 262 Sekunden feinster Gesichtsmimik abliefern. Mag sich jetzt nicht nach sooo unglaublich viel anhören, aber Operation Flashpoint wird ja auch rein vom Spieltyp her keinesfalls ein von Cutscene durchlöchertes Storygame sein.

Insgesamt werden Image Metrics nur etwa einen Monat für ihre Arbeit am Codemasters Titel brauchen, da sie ein effizientes Aufnahmesystem entwickelt haben welches ohn Make-Up oder spezielle Masken automatisch das komplette Gesicht eines Schauspielers registriert. Anschließend werden die empfangenen Daten Pixel für Pixel analysiert, dann auf ein CG Charaktermodell transferiert. Kosteneffizient und fix soll es sein, ohne dabei billig auszusehen. Und irgendwie sind wir uns sicher, dass die Gesichtskünstler sich trotzdem nicht unbedingt schlecht dafür bezahlen lassen.
OFP2 Faces #0
Weiterführende Links:
Image Metrics
Artikel auf Spiegelonline über das Performance Capturing System
Quelle: areagames.de


Diskussion im Forum:

Armed Assault Weitere Kommentare wurden deaktiviert. Bitte benutze obigen Diskussions-Link.

15 Kommentare anzeigen


08.09.08 um 13:45 Uhr

Crystal

Redaktion
Avatar
Registriert: 04.05.2006
Kommentare: 235

Zitieren eMail
Wow, wirklich schön. Tolle Arbeit. Schöne Visagen Allerdings, haben auch Crysis, CoD4 usw. echt atemberaubende Optik gelifert.. und für was? Ob das Game dadurch wirklich besser wird ^^ Trotzdem schön dass CM sich Profis an der Leine zieht.
08.09.08 um 13:48 Uhr

Towatai


Registriert: 27.11.2006
Kommentare: 88

Zitieren eMail
Ja super, zumal ich auch echt zeit hab beim daddeln drauf zu achten ob meinem gegner das mittagessen nicht geschmeckt hat oder dieser stress mit seiner ollen hat. es gibt bei weitem wichtigere dinge in nem spiel wie OFP2 (MEINE persönliche meinung).
08.09.08 um 13:49 Uhr

DARKRYD3R

Avatar
Registriert: 19.11.2006
Kommentare: 141

Zitieren eMail
Finde ich gut, dass auf die Gesichtdetails mehr Wert gelegt wird. Finde ich z.B. auch bei den Fussball-Games wie FIFA oder PES schön, wenn die Gesichtszüge mit dem Original möglichst übereinstimmen. Klar, bei Mil-Simulationen mag es nebensächlich sein, dennoch beleben solche Detail die Atmosphäre im Spiel.
08.09.08 um 14:38 Uhr

JumpingHubert

Gast


Zitieren
wichtiger für die Mittendrin-Illusion fände ich andere Sachen. Z.B.:
-daß einem beim Landkarten-Anklicken/Kompass/Uhr etc kein Sprite mehr inne Fresse schlägt, sondern man wirklich ne Karte usw in den virtuellen Wichsgriffeln hält.
-oder ne richtige Einsteige-Aussteigeanimation mit Türen-uff usw.
Also insgesamt Abbau des Display-Gedöns zwecks Steigerung der Immersion. Das wären so Kleinigkeiten, die ne Menge ausmachen würden.
08.09.08 um 15:33 Uhr

Undeceived


Registriert: 29.11.2006
Kommentare: 119

Zitieren eMail
Yeah! Solche Sachen und die zichMillionen-Polygon Handgranaten werden das Spiel zum Hit werden lassen!

;)
08.09.08 um 16:00 Uhr

Farandir

Gast


Zitieren
Die Animationen sind ja nur für Cutscenes und nicht für das sonstige Spiel, wenn ich die NAchricht richtig verstehe. Also: Toll...

Aber man kann natürlich auch mit sowas in die Nachrichten kommen. Gescheite Ingameszenen wären mir lieber. CM hat sich aber ja nicht so viel getraut wie BIS auf der GC. Wenn man sich den einen kurzen Videoschnipsel ingame anschaut, weiß man auch warum. Die Videos von armabase.de haben mir jedenfalls richtig Lust auf ArmA II gemacht.
08.09.08 um 16:16 Uhr

Buccs

Avatar
Registriert: 03.10.2006
Kommentare: 246

Zitieren eMail
Also die Zwischensequenzen werden sicher topp aussehen.
Ich glaube auch, dass die Kampagne prima wird.
Berechtigt ist die Frage, wie weit diese tollen Gesichter für das Game eine Rolle spielen. Und musste auch an die super modellierte Handgranate denken.
Und ich frage mich, ob Modder auch vernünftige Zwischensequenzen bauen können oder ob es da steife Gesichter geben, oder, was ich befürchte, überhaupt nicht möglich ist, sowas herzustellen.
Wie auch immer. Die Sequenzen werden gegenüber ArmA2 sicher besser aussehen. Aber was solls. Mich beeindruckt das nicht `besonders.
08.09.08 um 17:05 Uhr

Ghostraider

Avatar
Registriert: 20.11.2006
Kommentare: 128

Zitieren eMail
Ist ja cool, schaut man sein vorgesetzten ins Gesicht „oh man ist der scheiße drauf“. Aber so Lächeln im Gesicht wäre schon schön.
08.09.08 um 18:26 Uhr

Harvey

Gast


Zitieren
Für Zwischensequenzen evtl. interessant, ansonsten absolut unwichtig. Ich jedenfalls kämpfe in OFP/ArmA meistens und laufe nicht vor meine Kollegen um deren Gesichter zu bewundern.
Nicht falsch verstehen, OFP2 sagt mir immer noch mehr zu als ArmA 2, aber manche Entscheidungen kann ich einfach nur kaum nachvollziehen.
08.09.08 um 18:52 Uhr

Putzer

Avatar
Registriert: 13.11.2006
Kommentare: 126

Zitieren eMail
Das sind wirklich Profis. Ich persönlich glaube zwar nicht, dass eine erstklassige Mimik Schwächen im Gamedesign bzw. im Gameplay ausgleichen kann.

Auf der anderen Seite wird zumindest damit der optische Standard bei Computerspielen wieder ein Stück nach oben geschraubt. Das ist gut, weil wir davon alle profitieren werden.
08.09.08 um 21:31 Uhr

Pelzgurké

Avatar
Registriert: 06.01.2006
Kommentare: 55

Zitieren eMail
Sieht schon schick aus aber wie werden dann die schadensmodelle aussehn^^
08.09.08 um 23:00 Uhr

Phexen

Gast


Zitieren
Leute ihr solltet das ganze mal in Bewegung sehen... Mir ist fast der Mundwinkel heruntergefallen...

http://www.image-metrics.com/

^^ Geht mal hier drauf und drückt einfach auf "Play".
08.09.08 um 23:21 Uhr

Crystal

Redaktion
Avatar
Registriert: 04.05.2006
Kommentare: 235

Zitieren eMail
Wow schaut wirklich genial aus, BIS hat doch selber angekündigt bessere Gesichtsdetails usw. in ArmA2 zu bringen.. Aber das (im Video) stellt ja alles in den Schatten. Also nach dieser Vorstellung bin ich doch ein wenig mehr erstaunt.

Obwohl das ganze nebensächlich ist, kann es doch die Atmo stark beeinflussen.
08.09.08 um 23:37 Uhr

Buccs

Avatar
Registriert: 03.10.2006
Kommentare: 246

Zitieren eMail
Komm CM, das geht noch besser. Image Metrics hat noch mehr zu bieten

http://www.spiegel.de/video/video-35064.html
09.09.08 um 03:30 Uhr

VenoM187


Registriert: 04.08.2008
Kommentare: 48

Zitieren eMail
Ja das mit CM ist nix neues. Auch Nvidia arbeitet eng mit den militärs und CM zusammen und photorealistische abbilder der Fahrzeuge und uniformern ins spiel zu integrieren. Schön an der GC ingameszene zu sehen mit dem Einzelnen Soldaten im Wald den die Hold Capture (sowas wie pause beim videospiler) in 360° Sicht demostrieren.

Die Gesichter und Animationen sind komplette nebensache in OFP2 und dienen nur zur Atmo bei. Es ist genauso ein nebensächlicher standard wie auch in Crysis welchen die modder zu lieben gelernt haben. Denn alle gesichtsanimationen liegen auf der Database des jeweiligen Chars. Genauso denke ich wird das auch CM handhaben. So kann man als modder einfach wie in Crysis selber sequenzen machen. Weil es auch bei CM ein fester bestandteil des Codes ist. Diese gesichter sind nicht für zwischensequenzen gedacht.

Wie mir scheint können nur die wenigsten english oder die hören bei präsentationen nicht zu und hinter die kulissen schauen scheinbar auch die wenigsten. Wenn man in OFP2 ingame rein zufällig an einem soldaten vorbei geht wie in ArmA dann kann es in OFP2 passieren das dieser anstelle von salutieren einem die zunge rausstreckt. Das wird dann verblüffend realistisch wirken.

Ich finde den vergleich gut mit der Ingame szene in OFP1 wo man von seinem forgesetzten erfährt das man befördert wurde. Das muß in OFP2 hammer realistisch rüber kommen.

Und für die leute die nur drüber lesen und sich nicht richtig informieren:

Ja es gibt Türen, Luken, Laderampen auf und einsteigen. Sowas wie in ArmA gibt es nicht wo man durch den panzer klettert und schwups ist man drinne. Die Animationen wurden bereits mehrfach gezeigt. Auch wird es keine unsichtbaren taschen geben wo aufeinmal eine Handgranate oder das Fernglas herkommt. Alles was man bei sich trägt das sieht man auch am Geschir der Uniform.

Und wer immernoch behauptet das bei dem GC video nur die letzten drei minuten ingame waren der sollte die klappe halten und die reden lassen die da gewesen sind. von dem 15 minuten video sind 7 minuten ingame zu sehen.
Die Cobra, der Soldat im Wald, das dorf am Waldrand und die Gameplay szene am ende. Keiner hier macht ArmA oder ArmA2 schlecht, da brauchen andere damit nicht bei OFP2 anfangen bevor diese sich nicht richtig drüber informiert oder es besser noch gespielt haben. Und gespielt haben kanns bisher noch keiner. Aber Fakten sollten Fakten bleiben und nicht verschönert oder verschlechtert werden.

MfG, VenoM