ArmA2: Operation Arrowhead für 22,41€ inkl. Versand vorbestellen! …ein Teil des Geldes geht an uns und hilft dabei A-A.de im Netz zu halten.
22.11.09

ArmA2 CPU Benchmark

Arma2 Armed-Assault2
Die französische Seite Hardware.fr führte kürzlich einen sehr umfangreichen CPU-Test mit ganzen 131 Prozessoren durch! Das interessante dabei: ArmA2 ist mit einem Benchmark vertreten. Zusammengefasst führt Intels Core-I7 Reihe - gefolgt von AMDs Phenom2 und dem relativ neuen Core-I5. An dieser Stelle sei noch gesagt, dass bei ArmA2 begrenzter Videospeicher und fragmentierte Festplatten häufig auch große Flaschenhälse sind. Wer also nach mehr Performance strebt, sollte nicht nur auf eine ordentliche CPU achten!

Unter Weiterlesen findet ihr den Link zum Test...
Quelle: www.hardware.fr


Diskussion im Forum:

Armed Assault Weitere Kommentare wurden deaktiviert. Bitte benutze obigen Diskussions-Link.

24 Kommentare anzeigen


23.11.09 um 03:33 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
Man wollte ja nicht glauben, als es hier mal Stimmen gab die gesagt haben, das es bei Arma2 und CPUs nur auf den Speicherdruchsatz ankommt und erst bei sehr viel KI dann auf die Anzahl der Kerne.

Das dürfte ja wohl der Beweis sein.

Genauso ist es übrigens bei den Grafikkarten (siehe 5970). Die Leistung ist nicht gestiegen, eher hat sie abgenommen. Warum?

1. Der Ramspeicherdruchsatz blieb zur 4890 gleich.

2. Hängt das mit den mickrigen 1 GB Videoram zusammen. Wenn die Graka zu wenig Vram hat - was mit 1 GB schon längst erreicht ist - muss sie über den PCIe Bus die Daten vermehrt verschicken. Problem: Bei zwei Grafikchips halbiert sich ergo die Bandbreite auf 8x je Chip. Daher auch der leichte Leistungseinbruch zur Singlekarte (5870).

Die Lösung ist:

Für die Grafikkarte eine 5870 mit 2 GB Ram. Dann klappts auch mit den 200% Settings ;-) Siehe youtube

Für die CPU wenn man nicht das Geld für eine i7 hat, ist ein Dedecated Server - gerade für CTIs - denn ohne große CPU Belastung kommts einfach nur auf die Graka an. :-)
23.11.09 um 06:04 Uhr

Lester

Avatar
Registriert: 26.11.2006
Kommentare: 253

Zitieren eMail
Was ist den das für ein Dünnsinn ?

Wenn man Dual-GPU Grakas einsetzt bringt das mehr an GrakaRAM gar nichts.
Schließlich teilt sich das RAM für die 2 GPU's , d.h. jeder GPU steht nur die Hälfte zur Verfügung.

Ansonsten ist das Problem aber nach wie vor existent das jede GPU das komplette Datenmenge zum Zeichnen benötigt !
Es ist leider nicht so, das GPU1 nur die geraden und GPU2 die ungeraden Objekte zeichnet und somit auch nur diese Daten benötigt.
23.11.09 um 07:21 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
Ganz ehrlich. Warum wird eigentlich ITlern immer sofort "Dünnsinn" o.ä. vorgeworfen? Finde ich ja immer wieder witzig, wie sehr hier Hybris immer anwesend ist.

1. Der (nicht das) Ram teilt sich nicht auf die GPU zahl auf. Jede GPU hat den ihr zugewiesenen (bei ATI 1GB großen) Speicher und nicht mehr und auch nicht weniger.

2. "Mehr VRam bringt nix"? Du glaubst doch wohl nicht das der Programmcode so starr ist und nicht erkennt ob man 1 oder 2 GB Vram verwendet und ob er somit mehr oder weniger cachen kann / sprich Vram nutzen?

Nochmal: Die Geschwindigkeit des PCIe bus ist bzw. wird umso mehr Rellevant umso weniger man Vram hat. Ergo: Eine 2 GB Karte läuft bei Arma auf PCIe1.0 genauso schnell wie auf PCIe2.0. Eine 1GB Karte läuft auf PCIe2.0 aber schneller als auf PCIe1.0. Verstanden? :-)

3. Was Du im letzen Absatz sagst hat zwar nix mit dem zu tun was ich geschrieben habe, aber das das was Du sagst seit 3dfx Zeiten nicht mehr so ist, weis ich auch. ;)
23.11.09 um 09:36 Uhr

Mitsuma


Registriert: 10.11.2008
Kommentare: 16

Zitieren eMail
Neben der reinen Hardware kommt es auch auf die Software an, ist der PC zugemüllt und laufen 1000 andere Programme im Hintergrund wird aus viel FPS auch nichts.

Des wegen öäuft bei mir ArmA2 auch auf Hoch, 1680x1050 mit Mittel AA und 4k Sichtweite flüssig.

Intel Core 2 Quad Q8200 @ 3,1GHz
NVidia 9600GT (OCed)
2GB RAM (auch übertaktet)
:D
23.11.09 um 11:26 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
@ Mitsuma

Es geht hier ja nicht darum ob Arma2 auf mitteren Settings auch auf einem Mittelklasse-System flüssig läuft - was völlig normal ist. (Außer Deine 9600GT hat 256MB Ram - ich zocke Arma2 ja auch gerade mit einer superstromspar 4350 512MB ;-))

Sondern wie Arma2 generell auf Max.Settings flüssig (25+FPS) läuft bzw. wo man schrauben muss das die Performance steigt und wo nicht.

Mhz beim Quadcore ist es jedenfalls nicht. Und noch mehr Mhz und noch mehr Geld in eine High End Graka die dann auch nur 1GB Vram hat ist es ebenfalls nicht.

Übrigens läuft Arma2 auch mit den selben FPS auf einer schnellen Singlecore wie auch auf der selben Dualcore (E6600 @ 3,6 Ghz) - nur wenn die KI ins Spiel kommt gibts ganz kurz mal nen kurzen FPS drop solange sie aktiv ist. ;-) Nur mal so. Stichwort: 1.Kern Gameengine 2.Kern Physik, Sound, Grafik, KI 3.Kern KI 4.Kern KI 5.Kern KI 6.Kern KI 7.Kern KI ....etc.
23.11.09 um 11:29 Uhr

Atomic Redakteur

Avatar
Registriert: 21.02.2003
Kommentare: 44

Zitieren eMail
Das ist ein sehr guter Tipp von Mitsuma.

Und hier ein Weg wie man es umsetzen kann:

Man geht in den TaskManager und beendet einfach alle Prozesse die sich beenden lassen. Windows ist so schlau die wirklich wichtigen automatisch neuzustarten.
23.11.09 um 11:29 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
@ Mitsuma

Es geht hier ja nicht darum ob Arma2 auf mitteren Settings auch auf einem Mittelklasse-System flüssig läuft - was völlig normal ist. (Außer Deine 9600GT hat 256MB Ram - ich zocke Arma2 ja auch gerade mit einer superstromspar 4350 512MB ;-))

Sondern wie Arma2 generell auf Max.Settings flüssig (25+FPS) läuft bzw. wo man schrauben muss das die Performance steigt und wo nicht.

Mhz beim Quadcore ist es jedenfalls nicht. Und noch mehr Mhz und noch mehr Geld in eine High End Graka die dann auch nur 1GB Vram hat ist es ebenfalls nicht.

Übrigens läuft Arma2 auch mit den selben FPS auf einer schnellen Singlecore wie auch auf der selben Dualcore (E6600 @ 3,6 Ghz) - nur wenn die KI ins Spiel kommt gibts ganz kurz mal nen kurzen FPS drop solange sie aktiv ist. ;-) Nur mal so. Stichwort: 1.Kern Gameengine 2.Kern Physik, Sound, Grafik, KI 3.Kern KI 4.Kern KI 5.Kern KI 6.Kern KI 7.Kern KI ....etc.
23.11.09 um 12:34 Uhr

Enforcer

Avatar
Registriert: 19.11.2006
Kommentare: 147

Zitieren eMail
Bei A1 und A2 hat eine schnellere CPU Frames gebracht, eine bessere Graka nochmal ne Schaufel Frames.
Aber egal welche CPU/Graka kombi ich von OFP bis A2 bisher hatte, die Frames sind auf max. 25 ( 40 bei den neueren Rechnern ) gekappt worden wenn KI egal welcher Anzahl ins Spiel kam wenn sie nicht vorher schon drunterlagen... Bei PvP sind es immer im Schnitt 60.

Die KI ist der CPU Fresser, alles andere kann ein 0815 Rechner seiner Leistungsstufe entsprechend ( mittlerer Rechner - mittlere Grafik usw. )
23.11.09 um 13:14 Uhr

Lester

Avatar
Registriert: 26.11.2006
Kommentare: 253

Zitieren eMail
Was hab ich denn gesagt ?
Das 1GB Dir zu mickrig sind hast du geschrieben !

Ich hab nur angemerkt das dir eine 2GPU Karte mit 2x1GBRam (2GB zu gleichen Teilen geteilt) in Punkto RAM diesbezüglich nicht ein Deut mehr mehr bringt als eine 1GPU Karte mit 1GB !
(Das die neue Generationen Karten schneller sind und somit etwas bringen steht auf einem anderen Blatt)


Außerdem es heißt bei mir das Ram denn es wird das Wort und nicht die sinngemäßte Übersetzung mit Artikeln versehen !
Ram ist nunmal ungeschlechtlich.
23.11.09 um 13:19 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
@ Enforcer

Hast Du die vorherigen Beiträge gelesen?

Es gibt halt weit mehr als nur CPU, Grafikkarte und "ausreichend" RAM. Die Sache ist komplexer, die Performancezusammensetzung von Arma2 ist komplexer.

Schau mal: http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=354515&garpg=13

Hiermit wird es Dir villeicht klarer. :-)

Oder anderst gesagt. Was bringen Dir 10 Gehirne wenn sie alle so langsam sind wie eine Schnecke? ;-)
23.11.09 um 13:28 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
@ Lester

Auch wenn es in Wikipedia falsch steht, heist es nicht Zitat: "das; dt.: Speicher mit wahlfreiem Zugriff", sondern DER Speicher. Denn es ist EIN Speicher - maskulinum - nicht eine Speicher.

Das es im englischen "the" Random-Access Memory heißt rettet Dich auch nicht. ;-)

Zum Vram noch kurz: Ich hab Dich schon richtig verstanden, indem was Du verstehst oder nicht. Du brauchst aber mich aber nicht belehren das es 2x1GB heist und nicht 1x2GB bei einer Dualkarte. Villeicht ist Dein Beitrag auch einfach etwas konfus gewesen flällt mir gerade so auf? ;-)
23.11.09 um 13:29 Uhr

Blechreiz

Avatar
Registriert: 30.07.2004
Kommentare: 237

Zitieren eMail
Die Banane ist weiblich? Das Luder ungeschlechtlich?!?
23.11.09 um 13:46 Uhr

Termi

Avatar
Registriert: 24.10.2006
Kommentare: 508

Zitieren eMail
Ei du redest dich hier um Kopf und Kragen... beispiel ArmA2 verwalten das VRAM NICHT es benutzt einen kleinen statischen bereich davon!
Alles andere was du da schreibst ist mir zu viel Text bzw. Latte
23.11.09 um 14:26 Uhr

JumpingHubert

Avatar
Registriert: 30.05.2006
Kommentare: 331

Zitieren eMail
welche Grafik-Settings waren eigentlich in dem Test eingestellt? Da steht wat von 800x600er Auflösung. Bestückt war das System doch mit ner GTX280. Wieso dann nur 22fps beim i7? Hatten die tatsächlich ninimierte Auflösung u. max. Grafiksettings eingestellt? Ich verstehe den Sinn von so ner Konfiguration nich..
23.11.09 um 14:28 Uhr

Blechreiz

Avatar
Registriert: 30.07.2004
Kommentare: 237

Zitieren eMail
hauptfeld ist ja auch bw-soldat und möchte im privaten sicherheitsbereich tätig werden. Nebenbei ist er IT-Experte. als software dafür möchte er u.a. den BWmod nutzen ^.^ Als wenn bei so einer Troll-Diskussion Fakten zählen würden :D
23.11.09 um 15:06 Uhr

Jürgen

Gast


Zitieren
Mhz beim Quadcore ist es jedenfalls nicht. Und noch mehr Mhz und noch mehr Geld in eine High End Graka die dann auch nur 1GB Vram hat ist es ebenfalls nicht.

kann ich so nicht stehen lassen.

mein arma läuft eine ganze ecke flüssiger seit ich meine 955 auf 3,41 gig laufen habe.

aber ich warte immer noch aufne 5890 mit 2 gig ramm, weilö genau der ramm der grund is warum ich erstmal bei meiner 4890 mit 1 gig bleibe ;)
arma ist nunmal ein speicherfresser.
24.11.09 um 03:02 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
Ach Brechreiz... die Wahrheit liegt eben im Auge des Betrachters.

@ Jürgen

Natürlich ist bei viel KI und bei rellativ wenig Kernen wie 4 Stück die Mhz Zahl wieder mehr rellevant. Aber gefühlt heist noch lange nicht in FPS ;-)

Ich weis auch nicht wie du übertaktet hast. Nachher hast Du deinen Ram gleich mitübertaktet und schon haben wir wirder die vergrößerte Speicherbandbreite. Vermutlich liegts daran.
24.11.09 um 07:27 Uhr

Termi

Avatar
Registriert: 24.10.2006
Kommentare: 508

Zitieren eMail
Don't feed the Troll
24.11.09 um 08:47 Uhr

painfac.BuRNeR

Avatar
Registriert: 06.12.2006
Kommentare: 6

Zitieren eMail
doch, ich werfe dem troll noch ein paar peanuts hin ;-P

zum einen reichen 1gb vram für eine auflösung von 1920x1080, 4xaa und 16 af dicke aus. habe den vram dabei ausgelesen bei diesen settings und war noch deutlich unter 700 gb vram auslastung.

zur 5870 solltest du dir mal folgendes durchlesen http://hardocp.com/article/2009/09/22/amds_ati_radeon_hd_5870_video_card_review/8,

dann erkannst du das die 5870 deutlich mehr performance bei dem spiel zu tage bringt als eine nv 285 gtx oder auch ati 4890.

und ob it´ler oder nicht, ich kenne genug persöhnlich die auch keinen schnall haben wenn es um bestimmte hardware oder auch software geht. damit kannste vielleicht nen dau beeindrucken, doch doch ich finde es eher ermüdend wenn jemand sich so angebliche kompetenz erkaufen will.
24.11.09 um 09:10 Uhr

painfac.BuRNeR

Avatar
Registriert: 06.12.2006
Kommentare: 6

Zitieren eMail
kleiner nachtrag noch zu den settings beim auslesen des vrams.
ich hatte alle settings zwischen hoch und sehr hoch. füllrate war auf 100% und sichtweite 10000. graka war eine ati4870 1gb oc@825/4050mhz.
ich denke für arma2 reichen 1gb vollkommen aus solange nur 1 monitor betrieben wird.
wer in den genuss des tripplehead2go ist oder die neue eyefinity funktion der neuen ati ausnutzen möchte sollte da auf die 5870 eyefinity edition warten, da diese mit 2 gb vram daherkommt.

diese ist auch schon auf meinem wunschzettel, doch sind auch die standardvarianten so gut wie nicht verfügbar. naja, hoffe das am anfang des nächsten jahres sich da noch was tut.
24.11.09 um 12:37 Uhr

JumpingHubert

Avatar
Registriert: 30.05.2006
Kommentare: 331

Zitieren eMail
ich hab auch noch nicht den Eindruck gehabt bisher, 1 GBvram würde bei Arma2 & höchsten Speicher- Textursettings irgendwo begrenzen. Daß die fps bei Füllrate jenseits der 100% runtergehen, liegt wohl eher am erhöhten Rechenaufwand für die GPU.

Mit einer Ausnahme möglicherweise: Bei dem JTD-Rauchaddon gehen ab einer gewissen Menge Rauchsäulen die fps schlagartig von 50-60 auf 22fps runter.

@painfac
könntest du mal die Ramauslastung bei 200% Füllrate testen?
24.11.09 um 14:19 Uhr

SmashK


Registriert: 07.12.2006
Kommentare: 81

Zitieren eMail
lol
alle gegen einen und einer gegen alle

nebenbei wäre es schön wenn denn der VRAM (von "der Speicher", oder doch eher von "das Memory"? näh, der!!!!!!!!!!! aber bitte nich der "VRAM-Speicher" sondern "der Videospeicher") tatsächlich mal effektiv genutzt werden würde

ich hab ne standart gtx260 896MB und habe alles auf normal oder low, gras meistens aus, kein AA kein AF, und nur 100% settings, kommt wenigstens ein bischen OFP-Feeling auf ;) , sichtweite meist 5000
beim fliegen im flugzeug ist der dennoch dauernd am ruckeln weil er ständig die texturen nachlädt obwohl ich gerade schon mal da drüber geflogen bin, bei 1 oder 2 GB VRAM sollten doch da fast alle Texturen reinpassen, so viele unterschiedliche Häuser, Bäume und units gibts selbst auf Chernaruss nich
wieso werden die einmal geladenen texturen wieder verworfen?????????

mich persönlich isses völlig latte ob das beim fighten alles wunderschön aussieht, hauptsache ich seh was, also hohe auflösung (1600x1200 auf röhre, jo nix schrott flatscreen) und nix bulb, nix blur, nix blend, nix weichwasch
klar siehts geil aus, aber wenn ich vor lauter toller buntmatsch und glühender Stromleitung den gegner nich mehr erkenne und wegen dem staubsauger neben mir auch noch vom t72 neben mir überrollt werde...?
:) ok ok , 'n bissel übertrieben

und daher treibt es mir immer den sand in die augen wenn ihr hier von i7+5890, natürlich oc'ed, redet, wat das kostet, wo arbeitet ihr alle????? bei Ackermann im Vorstand?

ich weiss ich weiss, meine persönliche Meinung, nich haun!

und es ist richtig, der rauch ist ein grandioser fps-fresser, gebt euch mal 'ne arty-ladung phospor 300m weg, da gehn die fps von 60 auf 3 runter und det is kagge!

greetz 'n peace !
24.11.09 um 15:06 Uhr

Hauptfeld.aus.dem.Ei

Gast


Zitieren
@ SmashK

1. Genauso fühle ich auch wie Du schreibst :D

2. Das die Texturen nicht wieder verworfen werden liegt an Deiner (Nvidia)Graka deren Speicherverwaltung nunmal... bescheiden ist. ATI macht das deutlich besser und verwirft auch. Sind einfach diametrale konzepte die beide ihre Vorteile haben. Die eine in Speed (Nvidia) die andere in solche Grenzfällen (ATI).

3. Ist das Geld nicht der entscheidende Faktor wenn Du Dein Rechner selbst zusammenbaust. Das kommt Dich immer günstiger und Du bekommst trotzdem mehr Leistung.

Von daher. Aber Arma2 ist auch nicht umsonst ein "Erwachsenenspiel". ;-)
27.11.09 um 04:35 Uhr

ganimed1976


Registriert: 12.09.2008
Kommentare: 74

Zitieren eMail
Also ich habe vor dem 29.05.09 (aka Arma2 release day) meine komplette Hardware auf dem PC erneuert, hatte ich auch bitter nötig.

Von der uralt Single core CPU zum AMD Phenom2 X4 940 B.E. quad-core war eine Veränderung wie ein sprichwörtlicher Quantensprung. Dazu noch 2 x Powercolor HD 4870 mit jeweils 1GB RAM über Crossfire, ein Top Asus board (M3A79-T Deluxe), 4 GB RAM 1066MHz, SSD Festplatte mit 32 GB nur für das Betriebssystem usw.

Arma 1 ließ sich somit quasi auf jeder map und mit allen settings voll nach oben und mit 10.000 Metern Sichtweite mit ca. 50 bis sogar 110 Frames/sec auf kleineren Maps spielen.

Anders dahingegen Arma2. Dort hatte ich lang nicht diese Performance wie etwa bei Arma1. Auf der gigantischen Map Tschernarus hatte ich immernoch Ruckler und nur 18-22 Frames. Leichte Verbesserung versprach hier nur die Einstellungen im ATI Catalyst Center auf Performance zu setzen, was allerdings natürlich die grafische Qualität Ingame wieder nachteilig beeinflußte.

Nun habe ich mir vor ca. drei Wochen Windows 7 Home Premium 64bit gekauft und seit dem hat sich auch die Performance in Arma 2 deutlich gesteigert. Hatte vorher Win XP Home 32bit und dadurch bedingt natürlich auch nur DirectX 9c zur Verfügung. Win 7 dahingegen hat den Luxus dass ich nun endlich auch DirectX 10 voll nutzen kann und bald sogar DirectX 11 (die richtige Hardware vorausgesetzt natürlich).

Das mit der fragmentierten Festplatte kann ich auch nur bestätigen. Ein regelmäßiges Defragmentieren sorgt hier ebenfalls für einen schnelleren Spielfluß. Es ist nicht nur von der Hardware abhängig wie gut am Ende euer Arma2 laufen wird.